MENÜ

Die Kinder- und Jugendwohngruppe Villa Otto

In der „Villa Otto“ liegt der Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit in der Unterstützung und Begleitung von unbegleiteten minderjährigen ausländischen Kindern und Jugendlichen (UMA) und bei der Bewältigung ihrer individuellen Situation und Biographie unter Berücksichtigung alterstypischer Entwicklungsaufgaben. Aus diesem Grundverständnis heraus ergeben sich die Leistungen und Inhalte der Gesamtplanung und Gestaltung der pädagogischen Prozesse.

Die Einrichtung liegt in Tiefurt, integriert in den Komplex „Wohnen plus“, mit verkehrsgünstiger Anbindung an die Stadt und bietet den jungen Menschen einen großen Bewegungs-Freiraum in dem eigens für die Bedürfnisse umgebauten Wohnhaus mit großem Garten und dem angrenzenden Parkgelände.

In der Kinder- und Jugendwohngruppe „Villa Otto“ können ältere Kinder und Jugendliche ab 13 Jahren (in Ausnahmefällen auch jüngere) aufgenommen werden und bis zur Volljährigkeit bzw. bei Bedarf darüber hinaus betreut werden. Auch wenn der Schwerpunkt in der Betreuung unbegleiteter minderjährigen ausländischer junger Menschen liegt, versteht sich die „Villa Otto“ als integrative Wohnform, in der auch Jugendliche mit deutscher Staatsangehörigkeit leben können. Grundsätzliches Ziel ist es, die bestmögliche Entwicklung der Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen hin zur Eigenverantwortung und selbständigen Lebensführung im Sinne einer gelungenen Integration zu fördern. Insgesamt stehen 11 Plätze zur Verfügung.

Direkten Kontakt zu den Mitarbeitern der Villa Otto können Sie hier aufnehmen.