Sie sind hier:
  1. Startseite
  2. Die Stiftung
  3. Geschichte der Stiftung
  4. Die Stiftung heute

Zeitgemäße Jugendhilfe unter dem Dach der Stiftung - Die Entwicklung von 1990 bis heute

Unter der Maxime familienunterstützend und nicht familienersetzend zu arbeiten, vereint die Stiftung heute unter ihrem Dach flexible Konzepte, Maßnahmen, Projekte und Einrichtungen der ambulanten, stationären und offenen Jugendhilfe. Im Bereich der stationären Erziehungshilfen bietet sie zurzeit für ca. 80 Kinder und Jugendliche Betreuungsplätze in den Wohngruppen „Villa Anna", „Villa Felicitas", „Villa Max" und "Kinderhaus Geist", dazu acht Familienwohngruppen sowie sozialtherapeutische Wohnprojekte für Mädchen und Jungen mit Essstörungen in Weimar und Jena an. Ergänzt werden diese um Angebote der Betreuung junger Mütter/Väter mit ihrem Kind in der „Villa Wilhelmina“ und einer Kinder- und Jugendwohngruppe für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge "Villa Otto".

Den vollständigen Text können Sie in der Downloadbox unten ansehen und natürlich auch als PDF downloaden.

Medien

Anschnitt der Geburtstagstorte zur 25jährigen Jubiläumsfeier der Stiftung 2016
Familienfest mit vielen Baste- und Aktionsständen
Ferienfreizeit mit Bootstour