Sie sind hier:
  1. Startseite
  2. Die Stiftung
  3. Geschichte der Stiftung
  4. Geschichte der Familie Haar

Zur Geschichte der Familie Haar

Dr. Georg Haar, der Weimarer Rechtsanwalt, Kaufmann und Kunstsammler und seine Frau Felicitas nutzten ihr beträchtliches Vermögen, um die Not und die Schäden, die der Krieg angerichtet hatte, lindern zu helfen. 

Vor allem leidtragenden und benachteiligten Kindern sollte das Vermächtnis von Dr. Georg Haar zu Gute kommen. An dieser Stelle wollen wir zeigen, wer dieser Mann war und was ihn bewogen hat, eine Entscheidung zu treffen, die segensreich für seine Heimatstadt Weimar und vor allem für hunderte Kinder und Jugendliche sein sollte. Dazu erfahren Sie mehr über seine Lebens- und Familiengeschichte, über seine Frau Felicitas, seine künstlerischen Ambitionen und Leidenschaften und über die Hintergründe des Freitodes des Ehepaares im Juli 1945.

Den gesamten Text können Sie unten aus der downloadbox bei Interesse auch herunterladen.

Medien

Das Ehepaar Georg und Felicitas Haar auf der Terrasse vor der Villa Haar
Sohn Richard Huch im Krieg
Sohn Richard Huch mit seiner Freundin Lisa Schüler
Geschäftshaus der Familie Haar in der heutigen Schillerstraße im Stadtzentrum von Weimar