Sie sind hier:
  1. Startseite
  2. Einrichtungen
  3. WGs für Essstörungen
  4. WG für Essstörungen Jena

"WG Spitzweidenweg" in Jena

Die Wohngruppe für junge Menschen mit Essstörungen in Jena

Die in zentraler Stadtlage gelegenen Wohngemeinschaft „WG Spitzweidenweg“ in Jena, bietet Platz für  sechs Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahre, die einer fachkundigen Betreuung u.a. nach einer klinischen Therapie für Essstörungen (vorrangig  Anorexie und Bulimie) bedürfen.

Vorrausetzung ist die freiwillige Entscheidung der Betroffenen, sich auf professionelle Hilfe und Begleitung bei ihrer Krankheitsbewältigung einzulassen.

Unsere Wohngruppe bietet für junge Menschen mit Essstörung einen strukturierten Rahmen, mit gemeinsamen Mahlzeiten sowie eine pädagogisch-therapeutische Beratung und Anleitung zur Erreichung der individuellen und gesundheitsfördernden Ziele. Im Zentrum der Arbeit stehen die Krankheitsbewältigung, der Umgang mit Ängsten und der Abbau von Zwängen und Krisen, das Erlernen einer gesunden Haltung zu Sport und Lebensmitteln, die Stärkung des Selbstwertes, des Selbstbewusstseins und der Selbstfürsorge. Essentielle Bestandteile sind eine altersentsprechende Verselbstständigung, die Reintegration ins gesellschaftliche Leben und die aktive Lebensgestaltung sowie die Entwicklung einer persönlichen, schulischen und beruflichen Perspektive.

Die Arbeit orientiert sich am einzelnen Menschen, seinen Wünschen und Möglichkeiten und wird durch das Bezugsbetreuersystem getragen. Unterstützende Angebote sind beispielsweise Wochengespräch, Ernährungstherapie, Kochtraining, Gruppengespräch, externe Psychotherapie oder das Einkaufstraining.

Die Wohngruppe verfügt über Einzelzimmer und ist zentrumsnah gelegen. Im oberen Etagenbereich des Hauses steht den jungen Bewohnern eine Wohnung mit zwei Wohnräumen, einer Wohnküche und Badezimmer für die Verselbstständigung zur Verfügung. Die Stadt bietet unterschiedliche Freizeit- und Ausbildungsformen, eine Universität sowie eine Fachhochschule.

Unsere Aufgabe ist die Begleitung der Entwicklung und Verselbstständigung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter Berücksichtigung der Eingewöhnungs- und Orientierungszeit. Zielführend ist dabei die Stärkung der gesamten Persönlichkeit, Krankheitsbewältigung und Verselbstständigung der jungen Menschen. Ein Verselbstständigungsbereich wird in unserer Einrichtungen angeboten, um auf den  anschließenden Auszug und ein krankheitsfreies Leben vorzubereiten. Eine Nachbetreuung ist verbunden mit konkreter Abstimmung auf die Bedürfnisse der einzelnen Bewohner, wobei die Familien  und das persönliche Netzwerk der Betroffenen eingebunden sind.   

Hier geht es zu unserer "WG Erfurter Straße", der Wohngruppe für junge Menschen mit Essstörungen in Weimar.

Medien

Team WG Spitzweidenweg - 2018
Beratungsraum in der Wohngruppe
Wohn- und Küchenbereich in der Verselbstständigungs-Wohnung im Obergeschoss des Wohnhauses
Küche im betreuten Wohnbereich
Esszimmer im betreuten Wohnbereich
Gemeinschaftliches Wohnzimmer
Festliche Frühlingstafel im Esszimmer